CLV Logo

Der Sohn

Ein amerikanischer Kunstliebhaber hatte sehr schöne und wertvolle Bilder in seiner Sammlung. Einer, mit dem er diese Leidenschaft teilen konnte, war sein Sohn. Als dieser in den Krieg nach Vietnam zog, opferte er sein Leben für das der Kameraden. Als der Vater erfuhr, dass der Sohn, den er so geliebt hatte, tot war, überkam ihn eine abgrundtiefe Trauer.

Es war ein paar Wochen danach, da klingelte ein Soldat an der Tür des Kunstliebhabers. In seiner Hand trug er ein großes Bild: »Ihr Sohn rettete vielen Kameraden das Leben. Aber er trug mich auf seinen Schultern, als ihn die tödliche Kugel traf. Er hat oft über Sie und Ihre Vorliebe für Kunst geredet.« Dann übergab er das Bild, das sich als ein Porträt des Sohnes herausstellte, an den Vater: »Er hätte gewollt, dass sie es bekommen.«

Äußerst genau begutachtete der Vater das Bild. Die ganze Persönlichkeit des Sohnes kam in diesem Porträt zur Erscheinung. Der Vater hängte das Bild über seinen Kamin. Jeder Besucher, der hereinkam, war von diesem Bild beeindruckt, für den Vater war es die Krone seiner Sammlung.

Es nahte die Zeit, in der auch der Vater sterben musste. Seine Sammlung seltener, kostbarer Gemälde wurde versteigert. Der Auktionssaal war gefüllt mit reichen Menschen. Der Auktionator eröffnete schließlich die Versteigerung: »Wir werden mit einem Gebot für das Porträt des Sohnes beginnen. Wer will für dieses Bild bieten?« Eine peinliche Stille machte sich im Saal breit. Einer erbarmte sich und drückte das aus, was im Grunde alle dachten: »Wir wollen die berühmten Bilder, lassen Sie dieses Bild aus!« Der Auktionator bewies Hartnäckigkeit: »Wir beginnen mit einem Betrag von 100 Dollar für dieses Porträt.« Das arrogante Volk war außer sich: »Wir wollen die echten Meister! Machen Sie mit den echten Bildern weiter!« Der Auktionator jedoch blieb bei seiner Forderung.

Von hinten erklang ganz leise die Stimme des Mannes, der über viele Jahre hinweg Gärtner der Familie gewesen war, doch er war nicht sehr reich. Er sagte: »Ich biete zehn Dollar. Ich nehme das Bild des Sohnes.« Der Auktionator war einverstanden: »Wir haben zehn. Zehn Dollar. Bietet jemand 20?« Ein Mann aus der ersten Reihe sagte: »Geben Sie’s ihm für zehn, damit wir endlich zu den großen Meistern kommen!« – »Zehn ist geboten, bietet jemand 20?« Der Auktionator blickte in eine Menge gelangweilter Gesichter und verkündete endlich: »Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten!« Die Entscheidung fiel: »Verkauft an den Herrn in der Latzhose für zehn US-Dollar!«

Einer der Besucher sprang auf, lief nach vorne und rief: »Jetzt endlich die großen Meister!« Der Auktionator sprach ruhig: »Es tut mir leid, doch die Auktion ist beendet.« – »Aber was ist mit den Gemälden!?« – »Vor der Auktion teilte man mir eine geheime Bestimmung aus dem Testament mit: Nur das Porträt des Sohnes sollte versteigert werden. Wer immer das Bild bekommen würde, sollte den gesamten Nachlass erben. Der Mann, der den Sohn nimmt, soll alles andere bekommen.«

Diese kleine Geschichte macht deutlich, wie Gott denkt. Sein Sohn starb am Kreuz, weil er ein Opfer für die Schuld von anderen war und Gott, der Vater fragt: »Will jemand den Sohn?« Hier gilt dasselbe wie bei der Auktion: Wer den Sohn nimmt, der erhält auch alles andere. »Denn Gott liebte die Welt so sehr, dass er seinen einzigen Sohn hergab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verlorengehen, sondern ewiges Leben erben« (Johannes 3,16).

Im Brief an die Römer steht sogar: »Er, der doch seinen eigenen Sohn nicht verschont, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat: wie wird er uns mit ihm nicht auch alles schenken?« (Römer 8,32). Die Erbschaft wird übertragen: »Wenn aber Kinder, so auch Erben, Erben Gottes und Miterben Christi, wenn wir wirklich mitleiden, damit wir auch mitverherrlicht werden« (Römer 8,17).

Willst du den Sohn?

Bild Die herzliche Barmherzigkeit

Die herzliche Barmherzigkeit

Weihnachten im Lichte des Kreuzes Christi
Charles H. Spurgeon
Hardcover 160 Seiten | 4,90 €

Weihnachten – die Zeit romantisch-gefühlvoller Erwartungen an gemütliches Kerzenlicht, rührselige Weihnachtslieder, Zusammensein mit Freunden und Familie, schöne Geschenke und gutes Essen? Mit vage ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Es ist vollbracht

Es ist vollbracht

Christi Worte am Kreuz
Charles H. Spurgeon
Hardcover 192 Seiten | 5,90 €

Dieser Band enthält Predigten über die Kreuzesworte Jesu:

• Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun!

• Heute wirst du mit mir im Paradies sein.

• Siehe, dein Sohn! ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Jesus unser Schicksal - SpecialEdition

Jesus unser Schicksal - SpecialEdition

gekürzte Ausgabe
Wilhelm Busch
Taschenbuch 128 Seiten | 1,50 €

Jesus unser Schicksal – das war das von Pastor Wilhelm Busch gewählte Generalthema seiner ganzen Verkündigung. Er war mit großer Freude Jugendpfarrer in Essen, aber als leidenschaftlicher Prediger ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Verloren – Gefunden

Verloren – Gefunden

29 Botschaften über einen verlorenen Sohn
Wilhelm Busch
208 Seiten | 1,00 €

Verlorene Söhne und Töchter gab es nicht nur vor 2000 Jahren, zur Zeit Jesu. Wer von uns möchte nicht im tiefsten Sinne gefunden, gekannt und anerkannt werden?
Als Wilhelm Busch im Ersten We ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Vor Gott zur Ruhe kommen

Vor Gott zur Ruhe kommen

Tägliche Andachten für Frauen
Nancy DeMoss Wolgemuth
Hardcover 752 Seiten | 19,90 €

Eine regelmäßige, segensreiche »Stille Zeit« in unserer hektischen Welt? Die tägliche Andacht, wenn sie überhaupt stattfindet, wird schnell zur Pfl icht, zur reinen Routine. Die Freude dabei will m ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild ... und ihre Lampen verlöschen

... und ihre Lampen verlöschen

Johan Filip Lövgren
Taschenbuch 160 Seiten | 2,90 €

Es ist erschütternd, wenn der Prophet Jeremia zum Volk Gottes sagen muss: »Sie haben ihr Angesicht härter gemacht als einen Fels, sie haben sich geweigert, umzukehren.«

»Siehe, ich stehe vor ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild In den Spuren Jesu

In den Spuren Jesu

Gesammelte Schriften
Georg Steinberger
Hardcover 384 Seiten | 12,90 €

Georg Steinberger (1865–1904) war ein bekannter und begnadeter Schriftsteller und Seelsorger. Nach seiner Ausbildung auf St. Chrischona (Schweiz) war er zunächst als Prediger und Evangelist tätig u ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Jesus Christus LOBEN (CD)

Jesus Christus LOBEN (CD)


12,90 €

In einer Zeit der Vermischung bieten wir hier Lieder an, die in eindeutiger Weise den Jesus Christus der Bibel bezeugen – ohne aufdringlich zu wirken. Luther selbst gab damals den wichtigen I ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild MacArthur Studienbibel - Schlachter 2000

MacArthur Studienbibel - Schlachter 2000

Rindsleder-Ausgabe (flexibler Einband), schwarz, Goldprägung, Goldschnitt, Schutzklappen - Fadenheftung
John F. MacArthur
Hardcover 2160 Seiten | 99,90 €

mit Parallelstellen Eine wertvolle Hilfe zum Bibelstudium: Verwenden Sie die MacArthur-Studienbibel zu Ihrer täglichen Bibellese und in Ihrem persönlichen Bibelstudium und entdecken Sie dabei, wie ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Schlachter 2000 - Schreibrandausgabe

Schlachter 2000 - Schreibrandausgabe

Vollrindleder-Einband (flexibel), Goldschnitt, Fadenheftung / ohne Parallelstellen

Hardcover 1488 Seiten | 89,90 €

Mit Schreibrand

Eine volkstümliche, gut verständliche Bibel, wie es um die vorige Jahrhundertwende die Luther Bibel 1912 war. Vom Urtext her reicht sie, wo es nötig ist, an die Genauigkeit der El ...

im CLV-Shop ansehen

 
Bild Menge 2020 (Bibel) – flexibler Umschlag

Menge 2020 (Bibel) – flexibler Umschlag


Hardcover 1792 Seiten | 34,90 €

flexibler Umschlag, Farbschnitt

2. Auflage 2020

Die Menge-Übersetzung besticht durch ihre schöne und würdevolle Sprache und brilliert durch ihre Genauigkeit in der Wiedergabe ...

im CLV-Shop ansehen

 

O Vater! Einer ist’s vor allen.
Auf Ihn blickst Du mit Wohlgefallen,
auf den geliebten, Eignen Sohn.
Wie in dem Schoß der Ewigkeiten,
so war Er’s in der Füll’ der Zeiten,
als Gott und Mensch jetzt auf dem Thron.
In Ihm sind Deine Wesenheiten,
Dein Abdruck ist Er und Dein Bild,
der Abglanz Deiner Herrlichkeiten;
Er ist’s, der Dein Verlangen stillt.

Eh’ diese Schöpfung noch geboren,
hast Du zum Opfer Ihn erkoren
als reines, makelloses Lamm.
Für uns ward er zur Sünd’, zum Fluche,
für Dich zum lieblichen Geruche
am martervollen Kreuzesstamm.
Er hat vollendet Deinen Willen,
Dein göttlich großes Werk vollbracht;
Er kam, um alles zu erfüllen,
was deine Lieb’ zuvor bedacht.

Zu Deiner Rechten hoch erhoben
der Sohn des Menschen, Vater, droben,
o wunderbarer Gottesrat!
Bald wird Er noch zu sich erheben
die Braut, um dort mit ihr zu leben,
die Er so teu’r erkaufet hat.
Auch sie ist dann zu Deiner Ehre,
o Gott, zu Deiner Herrlichkeit,
damit sie Deinen Ruhm vermehre
von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Text: nach Jacques Erné (1882)

Bitte beachten Sie, dass Sie fast alle unsere Bücher auch kostenlos als PDF-Dateien downloaden können!

Herzliche Grüße
Peter Lüling

  • Christliche Literatur-Verbreitung e.V.
  • Ravensberger Bleiche 6
  • 33649 Bielefeld
  • Telefon: +49 521 947240
  • Telefax: +49 521 9472421
  • E-Mail: info@clv.de
  • Internet: www.clv.de
  • Geschäftsführung: Peter Lüling
  • Registergericht: Amtsgericht Bielefeld
  • Registernummer: VR 2173
  • USt-IdNr: DE124018527
  • Hinweise zum Datenschutz
Facebook-Logo

© 2002–2021 | CLV Bielefeld – Bücher, die weiterhelfen. Alle Rechte vorbehalten.